Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bücher

Was nehmen wir mit von 2016? Eine postmondäne Leseliste

Bevor auch wir im Jahr 2017 ankommen, haben wir uns einmal zusammengesetzt und darüber nachgedacht, welche Bücher uns das letzte Jahr über beschäftigt haben. Immerhin hat 2016 ja eine vielseitige Literaturlandschaft hinterlassen. Andererseits spielte die Geschichte auch älteren Werken ungeahnte Aktualität zu. Anbei also ein paar persönliche Leseempfehlungen fürs neue Jahr aus der postmondän-Redaktion. Übrigens ohne Verkaufs-Links.

Kommentare 0
Artikel, Literatur

Regentonnen­variationen-Walk­through mit Tatjana Kruse

Tatjana Kruse, Jahrgangsgewächs aus süddeutscher Hanglage, schreibt Krimödien. Mit ihren Serien um den stickenden Ex-Kommissar Siggi Seifferheld (Knaur Verlag), die ermittelnde Opernsängerin Pauline Miller und ihren narkoleptischen Terrier (Haymon Verlag) und den greisen Schnüffelschwestern Konny und Kriemhild (Suhrkamp Verlag) hat sie deutsche Crime-Comedy-Geschichte geschrieben. Außerdem findet sie Grießbrei voll okay und ist auch Fast-Namensvetterin von Jan Wagner, um dessen Lyrik-Bestseller „Regentonnenvariationen“ es im folgenden...

Kommentare 1
Interviews, Literatur

Interpilz mit Frank Dukowski

Dieses Interview von Daniel Ableev präsentiert ein pilziges Walkthrough durch die E-Groteske „Vor dem Pilzgericht“ (Verlag Das Beben, 2013) des Berliner Autors und Schauspielers („Amateure“) Frank Dukowski, der nicht nur in Wuppertal geboren wurde, sondern u.a. auch am Staatstheater, in der Nervenklinik, im Baum und im Internet arbeitete.

Kommentare 0
Interviews, Literatur

Gion Mathias Cavelty! Der Autor im Interview

Gion Mathias Cavelty (geb. 1974) ist ein in Zürich lebender Autor und Kolumnist, dessen erste Veröffentlichung „Quifezit oder Eine Reise im Geigenkoffer“ (Suhrkamp, 1997) den Auftakt zu einer komisch-grotesken Romantrilogie mit den Nachfolgebänden „Ad absurdum oder Eine Reise ins Buchlabyrinth“ (1997) und „Tabula rasa oder Eine Reise ins Reich des Irrsinns“ (1998) bildet. In der 2000 ebenfalls bei Suhrkamp erschienenen Satire „Endlich Nichtleser“ rechnet...

Kommentare 0
Interviews, Literatur