Kategorie: Titel

Voodoo trifft Post-Punk. Willkommen im YUM YUM CLUB

Wo sich Lo-Fi, Psychedelic, Krautrock, Noise, Bläser und wilde Percussions gute Nacht sagen: YUM YUM CLUB präsentieren ihr Debütalbum FULL HD.


Julian Knoth, bekannt durch DIE NERVEN, und sein Bruder Philipp Knoth, vor allem bekannt durch Karies, haben sich die zwei Multi-Instrumentalisten Paul Albrecht aka Sloe Paul und Mari Schwingel geschnappt und ein neues Projekt gegründet: den YUM YUM CLUB. Selbst produziert, gemischt von Max Rieger (auch DIE NERVEN) erschien diese Woche FULL HD: ein genauso irritierendes wie berauschendes Debütalbum von YUM YUM CLUB.

Irritierend ist die Platte schon von außen. Wie kann etwas so sehr vor Lo-Fi und Noise triefen, das FULL HD heißt? Und sind für ein musikalisch so breit aufgestelltes Projekt wirklich ausgerechnet die kulinarisch eintönigen Yum Yum Noodles namensgegebend? Und wer führt auf dem verpixelten Cover eigentlich wen spazieren? Der Hund die Drohne oder die Drohne den Hund?

Nach Lektüre des Albums erscheint der öffentliche Auftritt jedoch stimmig zum Hörerlebnis. Dargeboten wird ein entgrenzter, verspielter Post-Punk. Beklommen und selbstbewusst. Weltabgewandt und tanzbar. Während die Geschwisterprojekte, vor allem DIE NERVEN, zuletzt immer sortierter klangen, geht YUM YUM CLUB zurück zu den rohen Wurzeln. FULL HD klingt, als hätten die CLUB-Mitglieder ihr Streben bis zu diesen Wurzeln zurückgeschnitten und als wären ihre musikalischen Triebe nochmal völlig neu ausgeschlagen. Nicht wirklich zur Sonne, sondern eher in die Breite, zu anderen Genres.

Hier trifft Lo-Fi auf Percussions, Synthie- treffen auf Bläser-Spuren und Voodoo-Chöre. Manche Songs wie der nichtmal einminütige DER HUND SIEHT AUS WIE EIN SCHAL brechen wütend aus. Andere versinken in ständig wiederholten, ängstlichen Parolen (HEUTE NICHT RAUS). Dann wieder gibt es experimentelle Songs wie ALLES TOT, der fast nach Mariachi klingt. Das Krautrock-Outro SAUBERMANN rundet den Eindruck ab, viel erlebt und wenig verstanden zu haben. So als hätte FULL HD den Soundtrack zu einem Film präsentiert, den man nicht kennt – der aber fantastisch sein muss.

Apropros Film, auch visuell ist die Band durchaus überfordernd – YUM YUM CLUB mit ihrem Musikvideo zu SECURITY MANN:

Quelle: YouTube

Das Album FULL HD der Band YUM YUM Club erschien am 28.7.23 bei tomatenplatten und hat 12 Tracks.

Coverbild: © YUM YUM CLUB / Tomatenplatten

 

Postmondän ist ein kleines, unabhängiges Kunst-Magazin. Hast du Lust, uns zu unterstützen und dabei gut auszusehen?

Dann schau mal im postmondän Shop vorbei.